nach oben

Aufklärung und Information

Information der Bevölkerung

SUST-Informationsbroschüren und -Kampagnen in verschiedenen Sprachen

Das SUST-Engagement in Wort und Schrift

Fachwissen für Tierfreunde zum Bestellen - kostenlos

Unser Fachwissen und unsere langjährigen Erfahrungen im Umgang mit Heimtieren verarbeiten wir laufend in unserer Informationsreihe „Tierschutz durch richtiges Handeln". In unseren kostenlosen Broschüren finden Tierhalter und Tierfreunde wichtige  Tipps und Tricks rund um Haltung, Schutz und Pflege unserer vierbeinigen Freunde.
 
In den Bereich des Pfeilers "Aufklärung und Information" gehören:
 
- Kurse an der SUST-Akademie
- öffentliche Vorträge
- Öffentlichkeitsarbeit
- Medienarbeit zu aktuellen Tierschutzthemen in verschiedenen Ländern
- Kostenlose Abgabe von Informationsbroschüren und Flugblättern
- Kostenlose Abgabe von Tierschutz-Postern
- Tierschutz-Kampagnen
- Schulkampagnen
- Erstellung, Druck und Abgabe von kindgerechtem Lernmaterial in verschiedenen Sprachen
- Schulbesuche und Abgabe von Lern- und Informationsmaterial in verschiedenen Ländern und verschiedenen Sprachen
 
--> Die Broschüren und Plakate der SUST können Sie gratis im WebShop bestellen
 
Die Aktivitäten der Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz werden ausschliesslich durch Spenden und Legate finanziert (keine Unterstützung durch die öffentliche Hand).

Aktivitäten

zurück

Wertvolles Pferdefachwissen für die SUST-TierschutzhelferInnen

März 2013

Am SUST-Pferdehandlingkurs schulte Tierärztin und Pferdefachfrau Julie Schwechler die SUST-Helferinnen und -Helfer über die wichtigsten Pferdethemen. Auf dem Lektionenplan standen:
- Geschichte des Pferdes (zum Teil auch Esel)
- gängige Verhaltensmuster / Körpersprache
- häufige Verhaltensstörung
- Grundlagen Anatomie / Physiologie / Vitalparameter
- Regeln im Umgang mit Pferden und Eseln
- Gesetzgebung in der Schweiz / verbotene Handlungen / Haltungsformen
- häufigste Erkrankungen / Endo- und Ektoparasiten
Susy Utzinger erläuterte häufige Tierschutzprobleme und wiederkehrende Situationen mit Pferden in den SUST-Auslandeinsätzen, sowie die Ansprüche an TierschutzhelferInnen im Einsatz. Im praktischen Teil liess Tierärztin Julie Schwechler die Tierschutzhelfer am lebenden Objekt arbeiten:
Direkt an verschiedenen Pferden wurden Vitalparameter bestimmt, Hufe ausgekratzt, Halfter und Zaumzeug angezogen, Pferde korrekt geputzt und Verbände angelegt.
Für die Unterstützung dieses Kurses danken wir sehr herzlich:
- Tierärztin Julie Schwechler
- Restaurant Löwen, Kaltbrunn
- Pensionsstall Dammis, Kaltbrunn
- Evelin Hertach, Dorothee Emmenegger und Pat Bigler für die Unterstützung des praktischen Teils und ganz herzlich den geduldigen Pferden Arena, Luna und Nadja

Land:
  • Schweiz
5 Säulen:
  • Aus- und Weiterbildung
  • Aufklärung und Information
Wertvolles Pferdefachwissen für die SUST-TierschutzhelferInnen