Welttiertag
Charity-Aktion bei
Spenden

Tierschützer-Seminare

SUST-Know-How-Vermittlung: Aus- und Weiterbildung von Fachkräften vor Ort


Damit die Tierschützer vor Ort mit ihrem Einsatz besser auf eigenen Beinen stehen können, gehört die Ausbildung der Fachkräfte zur täglichen Arbeit der SUST. Fachwissen für Tierärzte, Tierpfleger und Hundetrainer ist unbezahlbares Gut. Diese Weiterbildung findet zum Teil durch Vorträge und Seminare statt, aber auch durch die direkte Zusammenarbeit. Kynologisches Fachwissen, Operationstechniken und viele praktische Arbeiten lassen sich am effizientesten persönlich von Fachkraft zu Fachkraft weiter geben.

zurück

SUST-HelferInnen - Weiterbildungen

Mai 2013

Nur gut ausgebildete TierschützerInnen können am Einsatzort viel bewirken „Tierschützer“ ist kein geschützter Begriff. Somit kann sich jeder Tierfreund so nennen. Die Tierschützer der Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz verfügen über solide Fachkenntnisse auf verschiedenen Gebieten. In den Tierschutz-Teams der SUST wirken diplomierte Tiermedizinische Praxisassistenten, Tierpfleger und Tierärzte mit. Helfer, die über keine entsprechende Ausbildung oder ein Studium verfügen, bringen viel Erfahrung und Praxis auf verschiedenen Tierschutzgebieten mit und bilden sich ständig weiter. In einem Tierschutzeinsatz kann auf die Tierschützer jede nur erdenkliche Aufgabe zukommen. Je besser die einzelnen Team-Mitglieder ausgebildet und vorbereitet sind, desto mehr können die Teams bewirken. Aus diesem Grund organisiert die SUST laufend Weiterbildungen zu verschiedenen Themen. Für die interne Weiterbildung der SUST-HelferInnen stehen Handlings- und Erste Hilfe-Kurse im Angebot, zusätzlich werden - je nach Einsatzgebiet - Spezialkurse für die Gebiete Schlangenhandling, Hufpflege, Operationsassistenz etc. sowie ganze Weiterbildungstagungen angeboten.

Land:
  • Schweiz
5 Säulen:
  • Aus- und Weiterbildung
SUST-HelferInnen - Weiterbildungen
nach oben