nach oben

Arbeitspferde / -esel

Unsere Hilfe für Arbeitspferde und Arbeitsesel

 
Pferde und Esel werden in vielen Ländern zu Arbeiten wie schweren Lasten tragen oder in der Landwirtschaft eingesetzt. Ihre Besitzer sind besonders arm und verfügen über keine finanziellen Mittel für die Huf- und Zahnpflege, geschweige denn für tierärztliche Behandlungen.
 
Die SUST führt seit vielen Jahren Arbeitswochen mit Tierärzten und Hufschmieden durch und hilft so direkt vor Ort.

Aktivitäten

zurück

SUST-Arbeitspferde-Tage in Rumänien

Ihre Spende kommt an

An den SUST-Arbeitspferde-Tagen werden die Arbeitspferde von rumänischen Landwirten kostenlos durch SUST-GrosstierärztInnen behandelt. Diese hart arbeitenden Tiere benötigen dringend fachmännische Zahnbehandlungen (Spitzen schleifen, damit sie wieder fressen können).

Ausserdem führen wir Entwurmungen sowie äussere Parasitenbehandlungen durch. Die Tiere werden geimpft und kleinere und grössere Wunden werden behandelt sowie Halterberatungen durchgeführt. Grosstierärztin Dr. Nina Waldern von der VetSuisse-Fakultät Zürich, Departement Pferde, leistet auch in diesem SUST-Einsatz wieder Schwerstarbeit bei hohen Temperaturen und unter erschwerten Umständen.

 
Gleichzeitig geben wir Pferdeutensilien aus dem SUST-Materiallager ab: Halfter, Führstricke, Ohrengarne, Bürsten und viel anderes Material geht so an Menschen, die sich diese Sachen für ihre fleissigen Tiere niemals leisten könnten.
 
Diese SUST-Arbeitspferde-Tage werden in Zusammenarbeit mit unserem Tierschutzpartner in Bukarest durchgeführt, mit der Tierschutzorganisation Red Panda.