nach oben
Welttiertag
Charity-Aktion bei
Spenden

Arbeitseinsätze in Tierheimen

Wenn Tierheime Hilfe brauchen, ist die SUST für sie da

Während Tierheime und Gnadenhöfe in der ganzen Schweiz täglich um ihr Bestehen kämpfen und sich um die aufwändige Pflege ihrer Waisentiere kümmern, kann es geschehen, dass wichtige Punkte in ihrem Tierheimalltag vernachlässigt werden.

Die Tierheim-Unterstützung durch die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz hilft seit dem Jahr 2000 dort weiter, wo Tierheime an ihre Grenzen stossen: Es gehört zur täglichen Arbeit der SUST-Fachleute, Einsatztage in Tierheimen durchzuführen, in denen Teams der SUST längst fällige Arbeiten anpacken, Tierheim-Einrichtungen baulich zu verändern oder zu ergänzen, Tierheim-Abläufe zu reorganisieren, Handwerkerarbeiten zu koordinieren (und deren Kosten zu übernehmen) und Tierfutter, Tierheimutensilien und Baumaterialien in Tierheim in der ganzen Schweiz zu liefern.

Hier setzen TierschutzhelferInnen ihre Freizeit, ihr Fachwissen und ihre Kraft zu Gunsten von heimatlosen Tieren kostenlos ein.

Arbeitseinsätze in Tierheimen

zurück

SUST-Arbeitseinsatz im Tierheim l'Eden Valley in Frankreich

August 2015

Während 4 Tagen hat ein Team der Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz im August 2015 seine Zelte im Tierheim der Association l'eden valley ô secours des nordiques in Recanoz aufgeschlagen um den Tierheimbesitzern und ihren Schützlingen unter die Arme zu greifen. Die französische Familie Laroche (Ehepaar Pascale und Jean-Christophe mit ihren Söhnen Loic Laroche und Dylan Laroche) sind mit ihren Tieren aus der Mitte Frankreichs in den französischen Jura umgezogen. Dort haben sie ein bereits bestehendes, aber leider heruntergewirtschaftetes Tierheim übernommen (und auch einige Hunde). Auf 22 Hektaren Land haben sie hier die Bewilligung für die Aufnahme von 110 Hunden. Einige Boxen und Strukturen stehen bereits, vieles muss aber noch verbessert und erstellt werden. Der Verein "O Secours des Nordiques" besteht seit 2008 und hat sich der Hilfe für nordische Hundereassen verschrieben (durch Aufklärung und durch Aufnahme und Vermittlung dieser Tiere). Rund 50 Hunde (vorwiegend nordischer Hunderassen) leben bereits in diesem Heim. Das SUST-Team hat hier gemeinsam mit französischen TierschützerInnen vier Tage lang alles gegeben: Es wurden Böden gereinigt und gestrichen, Mauern eingerissen, alte Hundeliegen und viel Dreck entfernt. Abfall gesammelt und entsorgt, Zwingertüren geschweisst, Hundehütten aufgestellt und gestrichen, Hunde gebürstet, Katzenräume eingerichtet, viel Unkraut gejätet und altes Baumaterial entsorgt - und viel, viel mit den Tierheimhunden spaziert, gejoggt und geschmust. Zusätzlich hat SUST-Helfer und Tierfotograf Andre Fritschi (dogphoto.ch) von den heimatlosen Vierbeinern professionelle Aufnahmen gemacht - so werden sie bald von ihrer besten Seite auf der Website von l'Eden Valley vorgestellt werden können. Höhepunkt dieses Einsatzes war für Mensch und Tier der Moment, in dem die Tierheimhunde von ihren Zwingern in ihre neuen Ausläufe gebracht wurden und dort endlich nach Herzenslust herumtoben konnten.

Land:
  • Frankreich
5 Säulen:
  • Tierheimunterstützung
SUST-Arbeitseinsatz im Tierheim l'Eden Valley in Frankreich