Arbeitseinsätze in Tierheimen

Wenn Tierheime Hilfe brauchen, ist die SUST für sie da

Während Tierheime und Gnadenhöfe in der ganzen Schweiz täglich um ihr Bestehen kämpfen und sich um die aufwändige Pflege ihrer Waisentiere kümmern, kann es geschehen, dass wichtige Punkte in ihrem Tierheimalltag vernachlässigt werden.

Die Tierheim-Unterstützung durch die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz hilft seit dem Jahr 2000 dort weiter, wo Tierheime an ihre Grenzen stossen: Es gehört zur täglichen Arbeit der SUST-Fachleute, Einsatztage in Tierheimen durchzuführen, in denen Teams der SUST längst fällige Arbeiten anpacken, Tierheim-Einrichtungen baulich zu verändern oder zu ergänzen, Tierheim-Abläufe zu reorganisieren, Handwerkerarbeiten zu koordinieren (und deren Kosten zu übernehmen) und Tierfutter, Tierheimutensilien und Baumaterialien in Tierheim in der ganzen Schweiz zu liefern.

Hier setzen TierschutzhelferInnen ihre Freizeit, ihr Fachwissen und ihre Kraft zu Gunsten von heimatlosen Tieren kostenlos ein.

Arbeitseinsätze in Tierheimen

zurück

SUST-Arbeitseinsatz im Toggenburg

September 2013

Auf dem Papageienhof widmete sich ein SUST-Team Ende September den letzten Aussenarbeiten. Für die Fertigstellung eines geschützten Hundeauslaufes schleppten die aktiven Tierfreunde eine Mulde voller Steine (Eimer für Eimer) den Berg hoch und füllten die riesigen Steinkörbe, danach wurde eine dicke Lehmschicht abgetragen und abtransportiert und eine weitere Mulde voller Grobkies Eimer für Eimer den Berg hochgetragen und als Bodenbelag aufgelegt. SUST-Stiftungsrätin und Tierärztin Dr. Katharina Staub widmete sich zusätzlich gemeinsam mit den Tierpflegern der Bestandeskontrolle im Tierheim und der Medikamentenbesprechung und -sortierung.

Land:
  • Schweiz
5 Säulen:
  • Tierheimunterstützung
SUST-Arbeitseinsatz im Toggenburg
nach oben