nach oben

Futter- und Materiallieferungen

Tierutensilien und Futter für Tierheime seit 2001

Tag für Tag geraten Tiere in Not - durch den Menschen verursacht, sowohl im Ausland als auch in der Schweiz. Die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz ist seit vielen Jahren unermüdlich im Einsatz, um Tierelend nachhaltig zu lindern.

Ein wichtiger Teil der Arbeit ist die Abgabe von gebrauchten Haustierutensilien. Ob Schlaf- und Transportkörbe, Näpfe, Tücher, Decken, Leinen, Halfter, aber auch Futter und vieles mehr: Vermeintlich alte Utensilien sind für viele Tierschutzorganisationen wertvolle Dinge, die sie sich schlicht nicht leisten können. Das Material wird von der Stiftung gesammelt, sortiert und gezielt an bedürftige Tierheime geliefert: Rund 80 Tonnen solcher Tierutensilien verlassen jährlich unser Materiallager.

Aktivitäten

zurück

Kastrationsaktionen und Materiallieferungen für Nyirbator

Juli 2016

In der ungarischen Stadt Nyirbator lebt der Grossteil der Bevölkerung unter der Armutsgrenze. Kein Wunder also, dass niemand über die nötigen Mittel verfügt, um seinen Hund kastrieren zu lassen. Deshalb werden täglich neue Welpen geboren, die dann ebenfalls unter den armen Verhältnissen zu leiden haben. Sie müssen sich selber auf der Strasse zurechtfinden und ihr Futter im Müll suchen. Ziehen sie sich Verletzungen zu oder werden sie krank, bedeutet das häufig einen langsamen, qualvollen Tod. Um dieses unsägliche und unnötige Leid zu verhindern, arbeitet die SUST mit einer lokalen Tierschutzorganisation zusammen (Nyirbatori Allatmento Alapitvany) und kommt für die dringend notwendigen Kastrationen auf. Die Bevölkerung nimmt diese wertvolle Hilfe dankbar an. Sie sind froh um jedes Maul weniger, dass um Futter bettelt. Die SUST unterstützt diese arme Region ausserdem mit Hilfsgüter-Lieferungen für Mensch und Tier aus ihrem Materiallager.

Land:
  • Ungarn
5 Säulen:
  • Soforthilfe
  • Tierheimunterstützung
  • Kastrationsaktionen
Kastrationsaktionen und Materiallieferungen für Nyirbator