nach oben

Futter- und Materiallieferungen

Tierutensilien und Futter für Tierheime seit 2001

Tag für Tag geraten Tiere in Not - durch den Menschen verursacht, sowohl im Ausland als auch in der Schweiz. Die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz ist seit vielen Jahren unermüdlich im Einsatz, um Tierelend nachhaltig zu lindern.

Ein wichtiger Teil der Arbeit ist die Abgabe von gebrauchten Haustierutensilien. Ob Schlaf- und Transportkörbe, Näpfe, Tücher, Decken, Leinen, Halfter, aber auch Futter und vieles mehr: Vermeintlich alte Utensilien sind für viele Tierschutzorganisationen wertvolle Dinge, die sie sich schlicht nicht leisten können. Das Material wird von der Stiftung gesammelt, sortiert und gezielt an bedürftige Tierheime geliefert: Rund 80 Tonnen solcher Tierutensilien verlassen jährlich unser Materiallager.

Aktivitäten

zurück

SUST-Arbeitstag am Bielersee

Juli 2013

Am ersten Juli-Wochenende reiste ein SUST-Team nach Gals um die Tierschützer vor Ort in ihrer umfangreichen Arbeit mit ihren heimatlosen Katzen zu unterstützen. Während eines langen Tages schaufelte, mähte, schrubbte, putze und räumte das aktive 13-köpfige Team, was das Zeug hielt: Die Tierschützer erledigten Umgebungsarbeiten und rodeten grosse Flächen von Brennnesseln frei. Zusätzlich wurde die Quarantaine-Station ausgeräumt, von Schimmel befreit und von Grund auf gereinigt. Wichtige Arbeiten, für die das Team des Tierheim Gals neben seiner aufwändigen Alltagsarbeit keine Zeit und Möglichkeit gefunden hätte. Seit über 20 Jahren werden in diesem Tierheim jeweils rund 200 so genannte "nicht mehr platzierbare" Katzen beherbergt. Verwilderte, alte, invalide, chronisch kranke und verhaltensauffällige Büsi, die nirgendwo mehr untergebracht werden können, finden im Tierheim Gals und auf dem riesigen umzäunten Gelände liebevolle Betreuung und ein neues, endgültiges Zuhause.

Land:
  • Schweiz
5 Säulen:
  • Tierheimunterstützung
SUST-Arbeitstag am Bielersee