de-CHen-USfr-FR
Spendenkonto: PC 84-666 666-9
Spenden
Futterkonto

Tierschutz Aktivitäten

Die Aktivitäten der SUST

Überall auf der Welt fristen unzählige Tiere in überfüllten Tierheimen ein trauriges Dasein oder kämpfen in verwilderten Kolonien um ihr Überleben. Tag für Tag werden auch heute noch lästig gewordene Tiere ausgesetzt, abgeschoben oder aus Mangel an besserem Wissen falsch gehalten. Mit wirksamen Mitteln trägt die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz dazu bei, dass Tierleid nachhaltig vermindert oder gar verhindert werden kann.

Diese Tierschutzarbeit baut auf vier Pfeilern auf:

1. Kompetenzzentrum Tierheim: Tierheime werden zu hochwertigen Übergangsstationen für heimatlose Tiere, in denen Tiere artgerecht gehalten und gefördert und schlussendlich an gute neue Plätze vermittelt werden.

2. Kastrationsaktionen: Das Tier-Elend bremsen

3. Aus- und Weiterbildung von Fachkräften: Fachkräfte erhalten die Möglichkeit, ihr Wissen zu optimieren und verbesserten Tierschutz zu leisten.

4. Aufklärung der Bevölkerung: Tierliebe mit Herz und Verstand

Diese vier Elemente bilden die wichtige Grundlage für nachhaltige Tierschutzprojekte.

Diejenigen Tiere, die noch nicht von den Auswirkungen dieser Aufbauarbeit profitieren können und in eine Welt hineingeboren wurden, in der sie nicht erwünscht sind, benötigen die Soforthilfe der SUST.

Soforthilfe als Basis für nachhaltige Tierschutzprojekte: So werden Tierleben gerettet

Suche

Aktivitäten

zurück

Achtung: Nichts für schwache Nerven!

Zugegeben: Nach einigen Jahren im Tierschutz gibt es nicht mehr vieles, was einem schockiert. Doch einige Fälle in unseren Tierwaisenhospitäleren lassen einem echt das Blut in den Adern gefrieren... 

Der Anblick von Aliosha an seinem Fundtag ist definitiv nichts für zartbesaitete Gemüter, weshalb wir ihn Euch auch nur verpixelt zumuten.

Wie der süsse Aliosha mit einem abgerissenen Hinterbein im abgeschiedenen Hinterland zwischen Rumänien und Moldavien gelandet ist, wo er von einem Biker gefunden wurde, kann oder will sich niemand so recht vorstellen. Unvorstellbar auch der riesige Überlebenswillen des kleinen Katers, welchen ihn trotz der unglaublichen Schmerzen und des grossen Blutverlusts so lange durchhalten liess.

Für den kleinen Kämpfer hat sich das Durchhalten gelohnt: Im SUST-Tierwaisenhospital in Galati (RO) erhält er endlich die dringend benötigte Hilfe. Und sein Glück endet noch nicht da: Sobald seine Wunde komplett verheilt ist, darf er ins Katzenhaus des SUST-Shelters umziehen, wo er ein umsorgtes Leben führen wird. 

Land:
  • Rumänien
5 Säulen:
  • Soforthilfe
Achtung: Nichts für schwache Nerven!
nach oben