Medienmitteilungen

Viele Tierheime und auch die Strassentiere benötigen dringend Hilfe

In diesem Bereich können Sie sich mit Medientexten und Bildmaterial für Ihr Printmedium bedienen. Wir bitten Sie, diese Bilder nur im Zusammenhang mit den betreffenden Pressemitteilungen oder Tierschutzeinsätzen zu verwenden!
Verlage können die Arbeit der Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz unterstützen, indem sie Füllerinserate kostenlos publizieren. Eine Auswahl haben wir für Sie auf dieser Seite zusammengestellt. Weitere Bilder oder Bilddaten stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung.

Kontakt für Medien und Bildmaterial
Lisa Volkart
Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz
Weisslingerstrasse 1
8483 Kollbrunn
Tel. 052 202 69 69
Fax 052 203 26 80
aufklaerung@susyutzinger.ch

zurück

Tiere sind KEINE Weihnachtsgeschenke!

Wer ein Haustier hat, ist sich sicher: Es ist einmalig.


Und es ist nicht etwa die Farbe des seidigen Felles oder die kräftige Stimme, die Hund, Katze und Co. für uns zu ganz speziellen Freunden werden lassen – es ist vielmehr die individuelle Chemie, die zwischen einzelnen Tieren und ihren Menschen eine einzigartige Beziehung entstehen lässt.

Dieses bestimmte Etwas, das Mensch und Tier zu besten Freunden macht, hoffen manche Menschen, zu Weihnachten ganz einfach verschenken zu können. Und zwar in dem sie ihren Lieben im letzten Moment und ohne jede Absprache ein lebendes Schnäppchen unter den Christbaum legen.


Es kann schwerlich gut kommen, jemanden zu Weihnachten ungefragt mit der aufwändigen und verantwortungsvollen Aufgabe der Tierpflege und –betreuung zu „beschenken“. Und so kommt es, dass Jahr für Jahr unzählige Tiere eine zweifelhafte Karriere als lebende Gags oder Zeitvertreiber unter dem Christbaum starten und sie spätestens vor den nächsten Sommerferien beenden in dem sie wahllos weiterverschenkt, ausgesetzt oder bestenfalls in einem Tierheim abgegeben werden.
 

Tiere sind keine Überraschungsgeschenke! Denn mit tierischen Hausgenossen ist es wie mit menschlichen Freunden: Wir können zwar mit ihnen zusammengeführt werden – aber entscheiden, ob aus dieser Begegnung eine (tier-)lebenslange Freundschaft entstehen soll, das kann jeder nur für sich selber.

Anzahl Wörter: 200, Zeichen (inkl. Leerzeichen): 1’381

Kontakt für Medien und Bildmaterial:
Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz
Lisa Volkart
Weisslingerstrasse 1 
8483 Kollbrunn
Telefon 052 202 69 69

E-Mail: info@susyutzinger.ch
Homepage: www.susyutzinger.ch

nach oben