20 Jahre SUST
20 Jahre SUST

SUST-Wohltätigkeits-
hundemilitary 2020:
Hier anmelden

Futter-Nothilfe-Spenden

Futter-Nothilfe: Schnelle und überlebenswichtige Hilfe für Tiere in Not

Immer wieder kommt es in Tierheimen zu gravierenden Futterengpässen. Die SUST-Futter-Nothilfe ist für Tierheime und ihre Schützlinge da.

Jeder Beitrag rettet Leben: Bitte unterstützen Sie unsere Futter-Spenden-Aktion!

SUST-Futter-Konto:
PC: 15 – 457 322 -7
IBAN CH22 0900 0000 1545 7322 7

Online Spenden

TWINT

So einfach funktioniert die SUST-Futter-Nothilfe

1. Schnell, einfach und unbürokratisch: Hier können Sie für Tierfutter spenden. Das Geld geht auf ein spezielles Konto und wird 1:1 für den Kauf von Tierfutter eingesetzt.

2. Fachgerecht und sicher: Die SUST wählt für ihre Unterstützung Tierheime aus, die einen tierschützerischen Mindeststandard erfüllen. Bevorzugt werden Tierheime und Tierschutzprojekte, die nachhaltig arbeiten. Natürlich haben Notfälle Vorrang.

3. Schnell, gezielt, umweltfreundlich: Die SUST kauft damit das benötigte Futter direkt vor Ort. So werden lange Wartezeiten, wie Liefer- und Transportkosten auf einem Minimum gehalten.

4. Sicher spenden: Die Futterlieferngen werden auf den Socialmedia-Kanälen der SUST dokumentiert.

Jeder Beitrag rettet Leben: Bitte unterstützen Sie unsere Futter-Spenden-Aktion!


SCHWEIZ

- Viele Schweizer Tierheime und Gnadenhöfe erhalten regelmässig Futterlieferungen für ihre heimatlosen Schützlinge aus dem SUST-Lager

- SUST-Sozialarbeit für Tiere gibt Futter und Utensilien direkt an Tiertafeln ab https://www.susyutzinger.ch/Aktivitaeten-/Soforthilfe/Sozialarbeit-fuer-Tiere

- Für Futterlieferungen in der Schweiz werden wir von Futtermittelherstellern unterstützt und wir nehmen auch gerne Futterspenden von privaten Tierfreunden entgegen (bitte nur geschlossene Futtersäcke und -dosen/-beutel). Bitte senden Sie Ihre Futterspende per Post an: Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz, Weisslingerstrasse 1, 8483 Kollbrunn


AUSLAND

- Futternotstand in den Tierheimen: Viele Tierheime füttern ihre heimatlosen Tiere mit Essensresten aus Schulkantinen, Restaurants und Hotels – diese überlebenswichtige Unterstützung ist nun während der Corona-Krise von einem Tag auf den andern weggefallen

- Tierheime sind überfüllt: Zusätzlich geben viele Tierhalter ihre Tiere momentan aus Geldgründen in die Heime oder setzen sie aus

- Spendenkrise: In Krisen-Situationen erhalten viele Tierheime keine Spenden mehr.

- Tierhalter in Not: Wenn sie ihre Tiere nicht mehr verpflegen können, setzen sie sie aus. Deshalb verteilen wir auch Futter an Tierhalter in Not

Steuerbefreiung und Verdankung

Steuerersparnis durch Ihre Spende

Die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz ist von den Steuern befreit. Sie können Ihre Zuwendungen (je nach kantonalem Steuergesetz) teilweise oder sogar ganz von der Steuer abziehen.

Auch einige Finanzämter in Deutschland anerkennen Spenden an unsere Stiftung, so dass diese ebenfalls von den Steuern abgezogen werden können.

Verdankung / Steuerbestätigung

Wir verdanken alle Spenden ab CHF 100.- mit einem persönlichen Schreiben. Für Steuer-Abzüge erhalten Sie am Anfang des Jahres eine Spendenbestätigung über sämtliche Spenden, die Sie während des vergangenen Jahres an unsere Stiftung getätigt haben.

nach oben