Back to Top

Medienmitteilungen

Viele Tierheime und auch die Strassentiere benötigen dringend Hilfe

In diesem Bereich können Sie sich mit Medientexten und Bildmaterial für Ihr Printmedium bedienen. Wir bitten Sie, diese Bilder nur im Zusammenhang mit den betreffenden Pressemitteilungen oder Tierschutzeinsätzen zu verwenden!
Verlage können die Arbeit der Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz unterstützen, indem sie Füllerinserate kostenlos publizieren. Eine Auswahl haben wir für Sie auf dieser Seite zusammengestellt. Weitere Bilder oder Bilddaten stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung.

Kontakt für Medien und Bildmaterial
Lisa Volkart
Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz
Weisslingerstrasse 1
8483 Kollbrunn
Tel. 052 202 69 69
Fax 052 203 26 80
aufklaerung@susyutzinger.ch

zurück

Vorsicht Katzenfalle

So wird Ihr Haushalt katzensicher

Bei schlechtem Wetter entscheiden sich oftmals auch die fleissigsten Streuner und Jäger unter den Katzen für Stubenhockertage. Wenn gelangweilte Miezen in der Wohnung rumlümmeln, kommen sie auf ganz schön wilde Ideen – und auf gefährliche: So manche normale Haushaltseinrichtung kann da zur gefährlichen Katzenfalle werden.

-    Gefährliche Schlafhöhlen: Waschmaschine, Tumbler und Geschirrspüler sowie Abfallsäcke immer zuerst auf neugierige Katzen untersuchen bevor sie in Betrieb genommen werden.

-    Tödliche Naschereien: Aschenbecher regelmässig leeren und auch andere giftige Stoffe wie Farben, Putzmittel und Medikamente für die Miezen unerreichbar aufbewahren.

-    Gekippte Fenster können für Katzen zur tödlichen Falle werden, da die Mietzen Gefahr laufen, bei Ihrem Versuch nach draussen zu gelangen, stecken zu bleiben.

-    Verbrannten Pfötchen kann man vorbeugen, in dem man seine neugierige Katze am besten auch vom kalten Herd fernhält. Eine gute Möglichkeit dazu ist das vorübergehende Anbringen von doppelseitigem Klebeband auf dem Herd. Tritt die Katze darauf, so erschrickt sie über das klebrige Zeug an ihren Pfötchen und wird sich kaum mehr für den Herd interessieren.

-    Giftige Zwischenmahlzeit: Angeknabberte Zimmerpflanzen können Vergiftungserscheinungen hervorrufen (für Katzen giftig sind zum Beispiel Primeln, Weihnachtsstern, Oleander, Aralie und Dieffenbachie).

Mit Menschköpfchen zum Katzenwohl – so wird jeder Haushalt katzensicher

In ihrer Broschüre „Vorsicht Katzenfalle“ macht die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz auf gefährliche Alltags-Einrichtungen aufmerksam und gibt Tipps für einen katzensicheren Haushalt. Die Broschüre kann mittels frankiertem Rückantwortcouvert kostenlos bei der Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz, Weisslingerstrasse 1, 8483 Kollbrunn, Tel. 052 202 69 69 angefordert oder direkt im Webshop www.susyutzinger.ch bestellt werden.

Anzahl Wörter: 256, Anzahl Zeichen (inkl. Leerzeichen) 1'928
Bildlegende: vor neugiereigen Samtpfoten ist kein Haushalt sicher

Pressekontakt:
Lisa Volkart
Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz
Weisslingerstrasse 1
8483 Kollbrunn
Tel. 052 202 69 69

Email: aufklaerung@susyutzinger.ch
Homepage: www.susyutzinger.ch