Journée mondiale
des animaux
Campagne de charité à
Spenden

Education et formation continue

Éducation et formation continue de spécialistes

Le principe directeur de la Fondation Susy Utzinger pour le bien-être des animaux est "S'attaquer à la racine du problème". Outre l'optimisation des refuges pour animaux et des campagnes de stérilisation en Suisse et dans de nombreux autres pays, la formation et le perfectionnement des vétérinaires et des protecteurs des animaux constituent un pilier important de cette philosophie: les formations vétérinaires SUST sont reconnues pour leur qualité et leur efficacité.
 
Les protecteurs d'animaux apprennent les principes élémentaires pour la manipulation et le soin des animaux et pour l'orientation des refuges d'animaux, les vétérinaires sont mis à jour par des collègues internationalement reconnus sur l'état le plus récent de la technique de castration et l'expérience des choses nouvelles et importantes pour l'exécution de telles actions.
 
Ceci jette les bases d'autres campagnes de stérilisation réussies basées sur le standard de qualité exigé par SUST: Cela signifie qu'un nombre incalculable de jeunes animaux indésirables n'ont pas à naître et à souffrir. Il a été prouvé que la surpopulation de chiens et de chats ne peut être endiguée à long terme et favorable aux animaux que par des campagnes de castration.

C'est ce qui se produit lorsque nous nous sommes fixé l'objectif de notre travail en faveur du bien-être animal: Le problème s'attaque à la racine!

Le domaine du pilier "formation et perfectionnement des spécialistes" comprend:

- Cours à l'Académie SUST
- Formations vétérinaires dans différents pays
- Séminaires sur le bien-être animal dans différents pays
- Les événements ERFA en Suisse
- Stages pour vétérinaires, étudiants et TPA dans différents pays
- Programme de formation pour les jeunes vétérinaires suisses de SUST et Kompanima
- Formation personnelle d'experts lors des opérations SUST
- Cofinancement des centres de formation
 
Les activités de la Fondation Susy Utzinger pour le bien-être animal sont financées exclusivement par des dons et legs (aucun soutien public).

Activité

rétour

SUST-Tierwaisen Hospital Galati, Rumänien

seit März 2016

Zuflucht und tierärztliche Versorgung für heimatlose Tiere:

Geschätzte 15'000 Hunde und unzählige Katzen leben in der riesigen rumänischen Industriestadt Galati auf den Strassen. Täglich werden viele von ihnen verletzt, verunfallen und/oder erkranken – und häufig sterben sie elend an diesen Verletzungen oder verenden, weil sie sich nicht mehr wehren und verpflegen können. Bisher kümmerte sich niemand um diese Tiere. 

Im Tierheim Help Labus hat die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz eine Klinik erbaut: Das Orphan Animal Hospital (Tierwaisen-Hospital) hilft genau diesen Tieren! Hier erhalten verunfallte, verletzte und kranke Tiere die dringend benötigte tierärztliche Versorgung. Die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz finanziert das Orphan Animal Hospital und kommt auf für die Tierarztkosten, bezahlt Medikamente, Operationen, Therapien und Pflege. Sofern die Tiere nach ihrer Genesung wieder zurück in ihr Revier können, wird dies geschehen - viele der gestrandeten Unfallopfer werden aber auch Unterschlupf im Tierheimneubau der Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz „Help Labus“ finden und an gute Plätze vermittelt werden.


Bitte helfen auch Sie mit, den Strassentieren von Galati zu professioneller medizinischer Versogung zu verhelfen und unterstützen Sie uns mit eine Spende!

--> Hier können Sie uns untersützen
--> Spenden per SMS, schnell und unkompliziert
--> Hier erfahren Sie mehr über das Tierheim-Neubauprojekt Help Labus
 

  

SUST-Tierwaisen-Hospitäler (SUST-Orphan Animal Hospitals)

In vielen Ländern leben bekanntlich unzählige herrenlose Tiere auf der Strasse. Viele dieser Hunde und Katzen wurden ausgesetzt oder bereits als Streuner geboren. Das Leben auf der Strasse ist gefährlich und entbehrungsreich. Verletzte und kranke Tiere haben in der Regel keine Chance zu überleben und verenden meistens qualvoll und alleine auf der Strasse.

Damit auch diese Tiere in der Not Hilfe erhalten, rief die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz die SUST-Tierwaisen-Hospitäler ins Leben. 5 solche Orphan Animal Hospitals konnten 2016 ins Leben gerufen werden: Je eine dieser Institutionen in den Städten Galati und Bukarest (Rumänien), eine in Hurghada (Ägypten), eine in Bello Horizonte (Peru) und eine in Budapest (Ungarn).

Seit ihrer Eröffnung werden täglich verunfallte und kranke Tiere in die SUST-Tierwaisen-Hospitäler eingeliefert, wo sie fachmännisch versorgt und gepflegt werden. Sind die Tiere nach ihrer Genesung gesund und stark genug, um sich auf der Strasse behaupten zu können, werden sie wieder in ihr Revier entlassen. Besondere Sorgenkinder werden nach Möglichkeit in Tierheimen untergebracht. Erfreulicherweise können auch laufend neue Lebensplätze für Patienten gefunden werden.

Während der Hospitalisierung übernimmt die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz die Tierarztkosten, finanziert Medikamente, Operationen, Therapien, Futter und Pflege.

 
Pays:
  • Roumanie
5 piliers:
  • Aide d'urgence
SUST-Tierwaisen Hospital Galati, Rumänien
vers le haut