Tollwutbekämpfung

Die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz unterstützt Tollwut-Impfaktionen in vielen Ländern

Sind die Heimtiere Hund und Katze gegen Tollwut geimpft, ist auch der Mensch geschützt: Auch in Tollwutrisikoländern halten viele Menschen Hunde. Allerdings sind Hunde auch die Hauptüberträger der Tollwut auf den Menschen. Wird ein Mensch von einem infizierten Hund gebissen, muss umgehend eine fachkundige medizinische Versorgung erfolgen. Dies ist in den abgelegenen Dörfern schwierig. Dazu kommt, dass sich die meisten Menschen in vielen Ländern die Behandlungskosten nicht leisten können. Einfacher und kostengünstiger ist es, die Hunde vorbeugend gegen Tollwut zu impfen.

Die SUST unterstützt daher Tollwutimpfungen seit vielen Jahren.

Aktivitäten

zurück

SUST unterstützt Tollwut-Impfaktionen in Ägypten

September 2013

SUST unterstützt Tollwut-Impfaktionen in Ägypten

Viele Menschen in Hurghada (Ägypten) halten Hunde. Zusätzlich leben in und um die Stadt Hurghada unzählige wild lebende Hunde. Allerdings sind Hunde auch die Hauptüberträger der Tollwut auf den Menschen. Aus Angst vor einer tödlichen Tollwutübertragung wird häufig massiv gegen die Hunde vorgegangen: Erschiessungs- und Vergiftungsaktionen werden durchgeführt, um diese "Gefahr" vermeintlich zu verbannen. Wird ein Mensch von einem infizierten Hund gebissen, muss umgehend eine fachkundige medizinische Versorgung erfolgen. Der ärmere Teil der Bevölkerung kann sich einen Besuch beim Arzt schlicht nicht leisten. Einfacher und kostengünstiger ist es, die Hunde vorbeugend gegen Tollwut zu impfen. Die SUST finanziert solche Tollwut-Impfungen. Wir stehen in regem Kontakt mit dem Bluemoon Animal Center, das neben Kastrationsaktionen auch die Tollwutimpfaktionen koordiniert und durchführt und erhalten laufend Informationen und Bilder über den Verlauf dieser Aktionen. Während unserer Tierschutzeinsätze vor Ort ist es uns zudem möglich, das Fachpersonal aus- und weiterzubilden und viele Kastrationen (und auch andere, dringend nötige Operationen) durchzuführen.

nach oben