20 Jahre SUST
20 Jahre SUST
Spendenkonto: PC 84-666 666-9
Spenden
Futterkonto

Online-Tierschutz
-Marktplatz
Zum Marktplatz

Sicherheit für Tiere

Auch wenn wir denken, dass wir nur das Beste für unsere Tiere machen, kommt es vor, dass sie dennoch in Gefahr geraten.

 

Tierwohl in Notsituationen

Was geschieht mit den eigenen Haustieren, wenn man nicht mehr urteilsfähig ist, wenn man länger von Zuhause abwesend ist und was geschieht mit den Vierbeinern nach dem eigenen Tod?

Fragen, die jeden Tierhalter und seine Tiere betreffen. Der Ratgeber der Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz (SUST) «Tierwohl in Notsituationen – was geschieht mit meinen Tieren in einem Notfall» gibt Antworten auf solche Szenarien, informiert über die rechtliche Situation in der Schweiz und vermittelt Tipps, wie jeder Tierhalter die richtige Vorsorge für seine tierischen Begleiter treffen kann. Der SUST-Ratgeber enthält wichtige Vorlagen mit Beispiel-Formulierungen, mit welchen die Zukunft der Haustiere geregelt werden kann, wenn man dazu selber nicht mehr in der Lage ist. 

Der Ratgeber kann kostenlos in unserem Webshop bezogen werden: Hier geht's zum Ratgeber

Ebenfalls im SUST-Shop kostenlos erhältlich:
Notfallausweis fürs Portemonnaie und Notfallkleber für die Haustüre sowie viele weitere informative Broschüren: Hier geht's zum Notfallausweis und Notfallkleber

Notfallausweis und Notfallkleber

Viele Tierbesitzer plagt zurecht die Sorge, was in einem Notfall mit ihrem Haustier geschieht.

Sollte zum Beispiel in ihrer Wohnung ein Brand ausbrechen oder sie nach einem Unfall nicht ansprechbar sein, so ist es für sie wichtig zu wissen, dass Miez und Struppi nicht vergessen gehen. Ein Notfallausweis im Portemonnaie des Tierhalters und ein Hinweiskleber an der Wohnungstür können in solchen Fällen für mehr Sicherheit sorgen.

Gut sichtbar angebracht an der Wohnungstür informiert der neue Hinweiskleber der Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz darüber, welche Tiere sich in der Wohnung eines Tierhalters befinden. Er macht Rettungskräften im Notfall darauf aufmerksam, dass tierische Hausbewohner in Gefahr sein könnten und auf Hilfe angewiesen sind.

Notfallausweis für Tierhalter - eine kleine Karte mit wertvollem Nutzen
Ein Notfallausweis für Tierhalter kommt zum Einsatz, wenn ein Tierbesitzer in Folge eines Unfalls nicht ansprechbar ist. Am richtige Ort verstaut (z.B. im Portemonnaie beim Personalausweis) wird er schnell gefunden. Der Ausweis gibt darüber Auskunft, welche Tiere im Zuhause des Verunfallten auf Betreuung warten und wer sich im Notfall um sie kümmern wird. So wird sichergestellt, dass Tiere nicht stunden- oder tagelang ohne Betreuung ausharren oder gar kläglich verdursten oder verhungern müssen.

Hinweiskleber und Notfallausweise können kostenlos in unserem Webshop bezogen werden: www.susyutzinger.ch/Shop

Todesfalle Auto

Ab 15 Grad Aussentemperatur wird’s für Hunde in parkierten Autos lebensgefährlich

Sobald die Temperaturen 15 Grad erreicht haben, wird alle Jahre wieder das gleiche traurige Thema aktuell: In parkierten Autos eingesperrte Hunde laufen Gefahr, einen tödlichen Hitzschlag zu erleiden. Die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz macht auf die Problematik aufmerksam – und jeder kann mithelfen.

Es ist eine tödliche Gefahr, die oft unterschätzt wird: Bereits bei milden 15 Grad Aussentemperatur heizt sich der Innenraum eines an der Sonne parkierten Autos auf 50 Grad und mehr auf. Auch Autos, die gerade noch im Schatten standen, können nach einiger Zeit von der Sonne erfasst und so zur Todesfalle für den darin eingesperrten Hund werden. Ein spaltbreit geöffnetes Fenster leistet keinerlei Abkühlung. Innerhalb kürzester Zeit erleidet der Vierbeiner einen Hitzschlag, der leider oft tödlich endet.

Jeder kann helfen, Leben zu retten

Um auf diese Problematik aufmerksam zu machen informiert die Tierschutzstiftung Hundehalter mit Plakaten und Flyern. Bei einem akuten Fall kann jeder von uns aktiv werden; denn wer sein Tier im Auto in der Sonne alleine lässt, macht sich wegen Tierquälerei strafbar. "Hunde in solch einer lebensbedrohlichen Situation sind auf die Hilfe von couragierten Passanten angewiesen. Melden Sie eine entsprechende Beobachtung sofort der Polizei. Im Notfall ist es nötig und berechtigt, die Scheibe einzuschlagen oder die Tür aufzubrechen. Damit verhindern Sie den qualvollen Tod eines Tieres", so die Tierschutzstiftung.

Hier können Sie Poster, Flyer und die Broschüre "Tier im Recht", welche Auskunft über das Tierschutzrecht gibt, kostenlos bestellen: SUST-Webshop

Warnschilder

In Wohngebieten oder ländlichen Gebieten, wo Kinder spielen und Tiere bei Tag und Nacht umherziehen, kann es schnell zu einem Unfall mit nichtsahnenden AutofahrerInnen kommen.

Das SUST-Warndreieck (Format: ca. 50 x 50 cm, Material: Alu bedruckt) macht mit seiner auffälligen Form und Farbe auf freilaufende Tiere (& je nach Variante auch auf Kinder) aufmerksam. Dank Vierfach-Lochung kann es sowohl an einem Zaun sowie an einem Pfahl angebracht werden: Für mehr Sicherheit in Ihrem Wohnquartier oder auf Ihrem Tierheimareal!

Das Anbringen von Warnhinweisen auf öffentlichem Grund ist bewilligungspflichtig. Bewilligungen sind Sache des Käufers.

--> Die Tafeln können hier in deutsch und französisch bestellt werden: SUST-Webshop

Fachwissen für TierhalterInnen

Unser Fachwissen und unsere langjährigen Erfahrungen im Umgang mit Heimtieren verarbeiten wir laufend in unserer Informationsreihe „Tierschutz durch richtiges Handeln". In unseren kostenlosen Broschüren finden TierhalterInnen und Tierfreunde wichtige Tipps und Tricks rund um Haltung, Schutz und Pflege unserer vierbeinigen Freunde.

Bisher sind folgende Informationsbroschüren erschienen:
- Eine Katze zieht ein
- Erste Hilfe am Tier
- Ferien mit dem Hund
- Katzenfalle
- Zügeln ohne Katzenjammer

 

nach oben