nach oben

Tierheimunterstützung

Aktive Tierheimunterstützung:

So wird Tierheimtieren geholfen

In der Zeit, die Tiere in einem Tierheim verbringen müssen, haben sie Anspruch auf artgerechte Unterbringung (soweit möglich), veterinärmedizinische Versorgung und fachgerechte Pflege. Einfache Wünsche, deren Erfüllung oftmals aufwändig und teuer ist.
 
Die Reorganisationsarbeiten der SUST unterstützen viele verschiedene Tierheime und Tierschutzprojekte im In- und Ausland und tragen dazu bei, dass diese Faktoren erfüllt werden können. So können aus hilfsbedürftigen Vereinen seriöse und selbständige Tierschutzorganisationen wachsen, die in Zukunft unzähligen Tieren zu einer artgerechten Unterkunft und einem neuen, guten zu Hause verhelfen können. Um ein Tierheim zu optimieren und auf den Weg der professionellen Tierhilfe zu bringen, sind meist jahrelange Mitarbeit und Begleitung nötig.
 
Diese Unterstützung kann ganz verschiedene Gesichter haben: Manchmal organisieren die Fachleute der Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz einen ganzen Tierheim-Umbau, sie leisten Erste Hilfe an Tieren, bilden Fachleute aus und führen Kastrations- und Hilfsaktionen durch.
Im Dialog mit den betroffenen Tierschützern werden die Restrukturierung von Tierheimen, Beratung für Aufbau und Führung von Tierschutzprojekten sowie die Weiterbildung von Fachleuten angegangen.
 
In den Bereich des Pfeilers "Tierheimunterstützung" gehören:
 
- Durchführung von Einsatztagen in Schweizer Tierheimen
- Durchführung von Einsatzwochen in ausländischen Tierheimen
- bauliche Veränderung/Ergänzung von Tierheim-Einrichtungen
- Reorganisation von Tierheim-Abläufen
- Koordination und Finanzierung von Handwerker- und Bauarbeiten
- Lieferung von Tierfutter
- Lieferung von Tierheimutensilien (jährlich verlassen 80 - 100 Tonnen Tierutensilien das SUST-Lager)
- Lieferung von Baumaterialien
- Finanzierung von Futter und anderem Material
- Stellung von Notfall- und Direkthilfe
- Führung der SUST-Materialsammelaktion
 
In vielen Fällen leistet die SUST Direkthilfe, ohne dass Dritte jemals davon erfahren. Not-Szenarien und –Pläne werden in Windeseile aufgestellt, Fachleute losgeschickt und Hilfseinsätze durchgeführt – in Notfällen leistet diese Organisation schnelle, unbürokratische und diskrete Hilfe. Wenn Tierheime Hilfe brauchen, ist die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz für sie da.
 
Die Aktivitäten der Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz werden ausschliesslich durch Spenden und Legate finanziert (keine Unterstützung durch die öffentliche Hand).
 
Mit Ihrer Spende helfen Sie, Tierheimtieren zu helfen!

Aktivitäten

zurück

10 Jahre SUST-Unterstützung für das Bluemoon Animal Center

März 2013

Seit 10 Jahren unterstützt die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz das Bluemoon Animal Center in Hurghada, Ägypten. Vor 10 Jahren startete die Monika Carrera Gad el Karim zusammen mit ihrem Mann in ihrer privaten Wohnung ihre Tierschutzarbeit. Die ausgewanderte Schweizerin erkannte die Not der heimatlosen Tiere in Hurghada und die Tierschutzproblematik und machte sich aktiv an deren Bekämpfung: - Strassenhunde vermehren sich unaufhaltsam und werden auf schreckliche Art und Weise „eliminiert“: Hier sind laufende Kastrationen nötig - Arbeitsesel erreichen das Tierheim in teilweise schrecklichem Zustand: Diese Tiere müssen verarztet, aufgepäppelt und gut untergebracht werden. - Den Eseltreibern auf der Strasse vermittelt das Tierschutzzentrum Fachwissen und gibt tiergerechtes Material ab. - Das Tierheim bietet Anlaufstelle für verschiedene Tierschutzprobleme und kann einer gewissen Anzahl von heimatlosen Tieren professionelle Pflege und Unterschlupf bieten. - Unzählige Katzen werden in den Hotels von Touristen gefüttert und vermehren sich endlos: Hier waren viele intensive Gespräche und Diskussionen mit den Managern der verschiedenen Hotels nötig, bis endlich die dringend nötigen Kastrationsaktionen durchgeführt werden durften. Solange in den Hotels die Katzen nicht kastriert sind, werden die unerwünschten Tiere auf grausame Art und Weise getötet. Die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz unterstützt die aktive Tierschützerin und ihre HelferInnen seit 10 Jahren mit - der Vermittlung von Fachwissen - der Abgabe von Tierschutzmaterial - jährlichen aktiven Tierschutzeinsätzen mit SUST-Teams vor Ort (Kastrations-, Hilfs- und Ausbildungseinsätzen) - der Ausbildung von ägyptischen Tierärzten in der Schweiz (inklusive Reise und Unterkunft) - Finanzierung der Tierheim-Voliere - Finanzierung eines Teils der Tierheimmauer - Finanzierung eines Teils der Tierheimbegrünung (durch unsere Palmen-Paten-Aktion) Was vor 10 Jahren mit einer kleinen Auffangstation in der privaten Wohnung von Monika Carrera Gad el Karim begonnen hat, konnte in der Zwischenzeit zu einem riesigen Tierheim in der Wüste ausgebaut werden. Heute leben auf 53’000 Quadratmetern viele gerettete Tiere und laufend werden Kastrationsaktionen durchgeführt – das Tierschutzzentrum kann sogar vom Flugzeug aus erkannt werden. Momentan sind hier zu Hause: - 52 Hunde - 60 Katzen - 22 Esel - 3 Pferde - 2 Kamele - 1 Maulesel - 6 Schildkröten - rund 30 Ziegen - 3 Kaninchen - 20 Wellensittiche - 2 Nymphensittiche und viele Enten, Truthähne und Hühner. Auch in diesem Jahr arbeitet wieder ein SUST-Team im Wüstentierheim. Neben viel Material bringen die Schweizer Tierschutzprofis viel Knowhow und Tatendrang mit. Das ist auch dringend nötig: Im grossen Tierheim gibt es unendlich viel Arbeit – und täglich treffen neue Tierschutzprobleme und Anfragen für Hilfe bei den Tierschützern ein. Ein grossartiges und wertvolles Projekt, das wir auch Zukunft tatkräftig unterstützen werden. Herzlichen Glückwunsch zu dieser wunderbaren Arbeit an die Initiantin und Leiterin dieses Projektes Monika Carrera Gad el Karim und an ihre tolles, engagiertes Tierschutzteam!

Land:
  • Ägypten
5 Säulen:
  • Soforthilfe
  • Tierheimunterstützung
  • Kastrationsaktionen
  • Aus- und Weiterbildung
  • Aufklärung und Information
10 Jahre SUST-Unterstützung für das Bluemoon Animal Center