EasyDNNmaps


SUST-Wohltätigkeits-
hundemilitary 2022:
Zur Anmeldung

The activities of SUST

All over the world, countless animals in overcrowded shelters live sadly or struggle for their survival in wild colonies. Day after day, even today, animals that have become inconvenient are still abandoned, deported or mistakenly kept for lack of better knowledge. The Susy Utzinger Animal Welfare Foundation contributes with effective means to the fact that animal suffering can be reduced or even prevented sustainably.

This animal welfare work is based on four pillars:

1. Competence Centre Animal Shelter: Animal shelters become high-quality transition stations for homeless animals, where animals are kept and promoted in a way that is appropriate for their species and finally transferred to good new places.

2. Neutering campaigns: Braking the animal misery

3. Education and training of specialists: Specialists are given the opportunity to optimise their knowledge and improve animal welfare.

4. Education of the population: love of animals with heart and mind

These four elements form the important basis for sustainable animal welfare projects.

Those animals that are not yet able to benefit from the effects of this reconstruction work and have been born into a world where they are not wanted need the emergency aid of SUST.

Emergency aid as a basis for sustainable animal welfare projects: saving lives of animals

Search

Activities

zurück

Einsatz in der Dunkelheit

September 2021

Anfang September wurde der Grosstierrettungsdienst CH/FL aufgeboten, um eine Kuh aus einem Steilhang zu bergen. Das Tier konnte nicht mehr aufstehen und somit nicht mehr selber in den Stall laufen. Da es bereits stockdunkel war, war eine Rettung per Helikopter nicht möglich. So musste die Kuh mittels Liegendrettung auf einer Plache zuerst den Hang hoch und dann noch bis zum Stall gezogen werden. Die äusserst aufwändige Rettungsaktion zog sich bis um 02:30 Uhr hin. Am nächsten Morgen erhielt der Grosstierrettungsdienst die gute Nachricht, dass die Kuh nach der Behandlung durch den Tierarzt wieder selbstständig aufstehen konnte.

Wir sind der Meinung, dass solches Engagement Unterstützung verdient. Deshalb hat sich die SUST seit dem Jahr 2014 bereit erklärt, für die Kosten für die Rettung von "Nutztieren" wie z.B. Kühen aufzukommen. Denn wir finden: Auch "Nutztiere" haben professionelle Rettung verdient!

Country:
  • Switzerland
5 Pillars:
  • Emergency Aid
Einsatz in der Dunkelheit
Back to Top